Dirty Dozen & Clean 15 – Welche Obst- & Gemüsesorten sind stark und welche wenig mit Pestiziden belastet?

The Dirty Dozen & The Clean 15! Lerne die 12 am stärksten mit Pestiziden belasteten Früchte und Gemüsesorten kennen und erfahre auch, welche 15 kaum gespritzt sind. Welche Obstsorten solltest Du nur in Bioqualität kaufen? Welche Produkte kannst Du auch im konventionellen Supermarkt kaufen? Du erfährst es hier im Blog…

Sind Pestizide im Obst und Gemüse ungesund?

Pestizide sind giftig. Im Endeffekt ist das auch ihre Aufgabe per Defintion, da Landwirte Ihr Obst und Gemüse bewusst mit Pestiziden behandeln, um eine Befall mit lästigen tierischen Lebewesen zu verhindern (von lat. pestis = Geißel, Seuche und lat. caedere = töten). Pestizide stehen im Verdacht verantwortlich zu sein für eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen von Hormonstörungen über Krebs bis  hin zu Störungen der Gehirnfunktion. Aus diesem Grund ist das Wissen, darum ob das Gemüse oder Obst gespritzt wurde sehr wichtig und kann Deine Gesundheit unterstützen.

Wer erstellt die Liste der “Dirty Dozen” und “Clean 15″

Die “Dirty Dozen” und “Clean 15″ beziehen sich auf die Studien der “Environmental Working Group” (EWG) hinsichtlich Obst und Gemüse, welches am meisten und am wenigsten gespritzt (mit Pestiziden belastet) ist. Die Ergebnisse sind nicht 1:1 auf den Deutschen Markt übertragbar, geben jedoch eine gute Orientierung für die Pestizidbelastung in Obst und Gemüse im Allgemeinen.

Ist es notwendig Gemüse und Obst in Bioqualität zu kaufen?

Grundsätzlich befürworte ich den Kauf von Produkten aus dem Biomarkt. Es ist jedoch auch möglich, auf dem Wochenmarkt stöbern zu gehen und auch günstige Angebot von regionalen Bauern zu finden, die ebenfalls ökologische, teils sogar bessere Produkte anbieten (wenn auch nicht immer mit zertifiziertem Bio Siegel). Die folgenden Listen geben vor allem Menschen eine Hilfe, die wenig Geld haben immer nur im Biomarkt einzukaufen und dennoch wenig Umweltgifte ihrem Körper zumuten möchten.

Im Folgenden findest Du die 12 Obst- und Gemüsesorten, die ich empfehle unbedingt in Bioqualität zu kaufen, da sie stark mit Pestiziden belastet sind:

The “Dirty Dozen” (Die Schmutzigen Dutzend)

1.Erdbeeren
2. Äpfel
3. Nektarinen
4. Pfirsiche
5. Sellerie
6. Trauben (weiß/rot)
7. Kirschen
8. Spinat
9. Tomaten
10. Paprika
11. Kirchtomaten
12. Gurken

Und hier sind die “Sauberen 15″. Diese kannst Du auch konventionell im Supermarkt kaufen, da sie nur wenig gespritzt werden und somit eine geringe Pestizidbelastung aufweisen.

The “Clean 15″ (Die Sauberen 15)

1. Avocados
2. Mais
3. Ananas
4. Weißkohl
5. Erbsen
6. Zwiebeln
7. Spargel
8. Mango
9. Papayas
10. Kiwis
11. Auberginen
12. Grapefruit
13. Honigmelonen
14. Blumenkohl
15. Süßkartoffeln

Infografik zu den “Dirty Dozen” und “Clean 15″

Dirty-Dozen-Clean-15-Neovida

Woher stammt der Begriff der “Dirty Dozen”:

Die “dirty dozen” gehen möglicherweise zurück auf das Verbot von 12 bekannten Giftstoffen (u.a. Pflanzenschutzmittel und Industriechemikalien), welches durch die POP-Konvention bzw. das Stockholmer Übereinkommen vom 22. Mai 2001 weltweit beschlossen wurde.

Über den Autor

Hi, ich bin Christian – Dein Real Food Coach bei NEOVIDA ®. Danke dass Du Dir Zeit genommen hast für den Artikel und Deine Gesundheit. Erfahre mehr über mich und meinen 30 Tage Reset auf www.neovida.de/ernaehrung/.

Christian-profile-round-small

Ist Dir Deine Gesundheit mehr als 1% wert?

Ist es nicht beeindruckend, dass die Pro-Kopf-Ausgaben für Gesundheit in Deutschland sich auf über 4.000 Euro pro Jahr belaufen? Bist Du bereit jetzt 1% hiervon in Deine Gesundheit und eine Anleitung zum gesunden Essen zu investieren? Wenn Du den 30 Tage Real Food Reset nicht heute beginnst, wirst Du Dir dann morgen Zeit nehmen?

Jetzt mehr erfahren über NEOVIDA ® Real Food
(+ kostenloses E-Book downloaden)  

Fotoquelle (Header): Pixabay
Quelle: http://www.ewg.org/